Was kostet eine Katze im Monat

Katze KostenIm Internet wimmelt es von süßen Katzenvideos. Kein Wunder, dass viele sich eine Katze wünschen. Diese eleganten und selbstbewussten Tiere bringen eine gewünschte Abwechslung in das Leben. Aber die Anschaffung einer Katze soll gut überlegt werden.

Wie auch jedes andere Tier braucht eine Katze viel Fürsorge, Zuwendung und eine artgerechte Haltung. Und das nicht für ein paar Monate! Katzen können 14 bis 20 Jahre alt werden. Die älteste registrierte Katze war sogar 38 Jahre alt.

Mit einer Katze, die auf euch zu Hause wartet, Futter, frisches Wasser, eure Zuwendung und Wärme braucht, könnt ihr nicht ganz spontan übers Wochenende irgendwohin fahren. Es ist gut, wenn jemand aus eurer Familie oder aus eurem Freundeskreis auf die Katze aufpassen kann. Sonst benötigt ihr die Dienste des Katzensitters, die zwischen 8-12 € pro Stunde liegen.

Wenn ihr euch aber fest entschieden habt, eine Katze zu holen und ihr Leben möglichst schön und komfortabel zu gestalten, dann werdet ihr ihre Dankbarkeit jeden Tag zu spüren bekommen. Dabei ist es egal, ob das ein süßes Kätzchen von einem Züchter ist oder eine Katze aus dem Tierheim. Mit etwas Geduld und viel Liebe kann auch aus einer schüchternen und ängstlichen Katze aus dem Tierheim ein perfekter Mitbewohner und guter Freund werden.

Wenn ihr euch für eine Katze einer bestimmter Rasse interessiert, werdet ihr bei einem Züchter fündig. Dabei solltet ihr berücksichtigen, dass so ein Kitten je nach Rasse bis 800 € und sogar mehr kosten kann. Die teuerste Katzenrasse ist Ashera GD, diese Katzen können bis 50.000 € kosten.

KätzchenWenn die Rasse für euch aber nebensächlich ist, wenn ihr nicht bereit seid, zu viel für die Katze zu zahlen, oder, wenn ihr aus privaten Überzeugungen eine Katze aus dem Heim holen möchtet, solltet ihr nicht überrascht sein, wenn das Tierheim von euch eine Schutzgebühr verlangt.

Die Schutzgebühr kann zwischen 50 und 100 € liegen, dafür werden die Katzen bereits gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen mehrmals geimpft, entwurmt, gechippt und kastriert. Auf den Tierarztbesuch kann dadurch zumindest für die erste Zeit verzichtet werden.

Ein Kitten von einem Züchter wird in der Regel auch mit Impfungen und mehrmals entwurmt verkauft, sollen aber nach einer Zeit zur wiederholten Impfungen zum Tierarzt gebracht werden, was zusätzliche Kosten verursacht.

 

Was kosten den nun eine Katze im Monat?

Die ersten Ausgaben für die Katze sind am höchstens. Wenn ihr davor keine Katze gehalten habt, braucht ihr die Katzen-Erstausstattung:

  • mehrere Fressnäpfe für Trocken- und Nassfutter und für Wasser,
  • Katzenspielzeuge,
  • Liegen und Rückzugsmöglichkeiten,
  • einen Kratzbaum,
  • Katzentoilette und Katzenstreu,
  • Bürste für das Fell
  • Transportbox…

Kätzchen Kitten BabyDie Auswahl ist heute riesig, Preise variieren sehr je nach Marke und Qualität, aber wenn das mal gekauft ist, reicht das in der Regel für längere Zeit.

Monatlich kommen natürlich noch einige Ausgaben hinzu. Denn eure Katze will jeden Tag was leckeres von euch bekommen. Die Vielfalt der Futterarten ist noch größer und die Meinungen von Katzenliebhaber gehen hier auseinander. Diskussionen beginnen schon bei der Frage Trocken- oder Nassfutter. Einige behaupten, Katzen sollen nur Nassfutter bekommen, das Trockenfutter darf in Form des Leckerlis als Belohnung eingesetzt werden, die anderen füttern ihre Katze sowohl mit Trocken- als auch mit Nassfutter, die dritten schwören auf Barf-Futter, Futter aus rohem Fleisch, Innereien und Knochen. Die Entscheidung liegt allein bei euch.  Barf scheint anfangs etwas aufwendiger zu sein, da es viele unterschiedliche Barf-Rezepte gibt. Man sollte sich ein gewisses Grundwissen aneignen. Dafür soll diese Methode artgerecht und bei richtiger Zusammensetzung auch gesund für euren Stubentiger sein.

Für eine ausgewachsene Katze, die ca. 4 kg schwer ist, liegt der Preis für eine Monatsration des Fertignassfutters zwischen 15 und 72 Euro, je nachdem wie hoch der Fleischanteil im Futter ist.
Barf-Futter unterscheidet sich im Gegenteil zur breit verbreiteten Meinung preislich nicht zu sehr. Im Gegenteil, hochwertiges Fertignassfutter kann sogar teurer sein als Barf. Die Monatsration von Rohfleisch-Malzeiten beträgt ca. 14-20 Euro, Vitamine und Ballaststoffe inklusive, je nachdem welche Methode der Fütterung ihr auswählt.

Leckerlies, auf die die Katzen besonders stehen, könnt ihr schon ab ca. 1,5 Euro bei einem Discounter kaufen.

Eine 1 kg Packung Trockenfutter könnt ihr bereits ab ca. 3 Euro kaufen. Allerdings sollt ihr nach Möglichkeit getreidefreies Futter kaufen, das ab ca. 5 Euro (400 g) zu haben ist. Gute Nachricht: größere Packungen kosten in der Regel auf Kilogramm gerechnet weniger. Und da das Trockenfutter bei der richtigen Lagerung nicht so schnell schlecht werden kann, kann das eure monatliche Ausgaben wesentlich reduzieren.

Katze EntspanntDas gleiche gilt auch für Katzenstreu. Alle 2-3 Wochen, höchstens nach einem Monat, soll die Streu komplett ausgewechselt und die Katzentoilette mit heißem Wasser gereinigt werden. Auch vor dem Regal mit den verschiedenen Sorten Katzenstreu kann man stundenlang stehen und sich sprichwörtlich die Augen aus dem Kopf starren bis man sich entschieden hat, welches davon besser ist. Schon ab 4 Euro aufwärts kann man 10 Liter (ca. 4,5 kg) Katzenstreu kaufen. Diejenigen, die Bio-Produkte verwenden wollen, können Bio-Streu ab ca. 7 Euro pro 10 Liter kaufen. Welches Katzenstreu für euren Stubentiger am besten ist, könnt ihr nur durch eigene Erfahrung feststellen. Aber vom zu viel Rumexperimentieren sollte man Abstand nehmen, da die Katzen Gewöhnungstiere sind. Neues Katzenstreu, neues Futter oder auch neue Liegeplätze werden nicht immer mit großer Begeisterung von eurem Liebling angenommen, auch wenn das Neue qualitativ besser ist als das Alte.

Summiert man alle Ausgaben, so kommt man auf eine Summe von ca. 22 Euro aufwärts monatlich, die euch eure Katze kostet.

Nochmal der Tipp von uns: Große Packungen mit demselben Produkt werden in der Regel (auf Kilogramm gerechnet) günstiger, als kleinere Packungen. So könnt ihr die monatlichen Ausgaben um ein paar Euro reduzieren.

 

Diese Produkte empfehlen wir um Geld zu sparen

 

Selbstreinigende Katzentoilette

Omega Paw Roll’n Clean selbstreinigende Katzentoilette

Diese Katzentoilette ist geeignet für große oder mehrere Katzen. Mit dem System für schnelle Reinigung kannst du jede Menge Geld und Zeit sparen.

Bei Amazon ansehen …

 

Kratzbaum

Kerbl Kratzbaum Safari mit borte

 

Dieser Kratzbaum beinhaltet ein Liegebett, ein gewölbtes Kratzbrett und eine Liegemulde. Das Sisal ist an den Stämmen verklebt. Dieser Kratzbaum ist 60 cm hoch und die Grundplatte ist 38 cm x 38 cm groß. Der Stamm hat einen Durchmesser von 7 cm.

Bei Amazon ansehen…

Die Kommentare wurden geschlossen