Was kostet Laminat verlegen

Laminat verlegenLaminat ist ein preiswerter, praktischer und optisch sehr schöner Fußbodenbelag für die unterschiedlichsten Räume des Hauses und gehört heute zu den beliebtesten Bodenbeläge. Die heutigen Dekore sehen nicht mehr nur wie billiger Holzersatz aus sondern sie zeigen sich mittlerweile in natürlichen und authentischen Dielenoptiken.

 

Das Material Laminat

 

Laminatböden sind stoß- und rutschfest, strapazierfähig, pflegeleicht, geeignet für Fußbodenheizung und wird in einer großen Auswahl an Mustern und Dekor angeboten. Dieser Bodenbelag wird in Stärken zwischen sechs und zwölf Millimeter angeboten. Je dicker der Laminatboden ist, umso robuster ist er.

Er setzt sich aus einer Trägerschicht und einer Dekorschicht zusammen. Bei der Trägerschicht handelt es sich meist um MDF-Platten. Die Oberfläche wird meist mit Melaninharz versiegelt. Die einzelnen Schichten werden mit Hilfe von hohen Temperaturen und Druck zusammengepresst.

Wer Laminat verlegen möchte, der sollte unbedingt über hohe handwerkliche Fähigkeiten verfügen, den von der Vorbereitung des Untergrundes bis zum fertigen Fußboden muss bei der Laminatverlegung sehr Vieles aufeinander abgestimmt werden. Professionelle Laminatverleger führen alle erforderlichen Arbeiten rund um die Bodenbeläge professionell aus.

 

Professionelles verlegen

 

Laminat verlegen lassenSo muss auf die erforderliche Trittschalldämmung geachtet werden, denn das Material gibt Trittgeräusche wieder. Besonders wichtig ist die Trittschalldämmung in oberen Etagen eines Hauses. Ohne eine entsprechende Schalldämmung können Lärmbelästigungen in den darunter liegenden Räumen auftreten.

Viele Hobbyhandwerker nutzen zudem einen vorhandenen Teppichboden als Schalldämmung. Profis jedoch raten hiervon ab, denn durch die Belastung des Laminats gibt der Teppich nach. Gerade an den Verbindungen des Laminats kann dies dann schnell zu Schäden führen wie auch bei einer eventuell vorhandenen Fußbodenheizung.

Beachten muss man bei der Verlegung jedoch auch die Positionierung der Längsfugen. Diese müssen immer in Richtung Lichteinfall verlegt werden, damit eventuell auftretende Stoßwölbungen optisch nicht so auffällig sind.

Wird mit der Verlegung ein professioneller Laminatverleger beauftragt, so kann der Belag so gestaltet werden, das er besonders haltbar und besonders unempfindlich ist. So ist ein Einsatz zum Beispiel auch im gewerblichen Bereich durchaus möglich. Dieses Material kann mit einer professionellen Verlegung zudem in Wohnräumen sehr schöne optische Effekte erzielen und es kann sogar in der Küche einen Teil des herkömmlichen Fliesenspiegels ersetzen. In solch einem Bereich kann ein homogenes Bild geschaffen werden und die Wände in der Küche können leicht gereinigt werden.

Der Boden mit diesem Material kann durchaus von geübten Handwerkern selbst gelegt werden. Besonders einfach ist dies mit dem Klicklaminat, welches heute ebenfalls in den verschiedensten Varianten angeboten wird. Sollen jedoch die Fugen, auch beim Klicklaminat, so unauffällig wie möglich sein, so ist besonderes Wissen und Können gefragt.. Dieses Wissen und Können bietet jedoch nur ein Profi.

 

Kosten professioneller Verlegung

 

Laminat verlegen kostenDie Kosten bei der Beauftragung eines professionellen Handwerker liegen zwischen 15 und 35 Euro pro Quadratmeter. Diese Kosten beziehen sich lediglich auf die Arbeitskosten. Werden darüber hinaus auch Sockelleisten gewünscht, so erhöht sich der Preis natürlich. Das Anbringen von Sockelleisten kann mit einem Preis zwischen fünf und sieben Euro zusätzlich zu Buche schlagen. Hinzu kommt natürlich noch der Preis für das verwendete Laminat.

Diese Preise liegen in der Regel zwischen 6 und 30 Euro pro Quadratmeter. Je dicker das Laminat ist, destso höher ist nicht nur sein Preis sondern destso höher ist auch die Abriebfestigkeit des Materials und die Stabilität der Kanten. Kunden haben hierbei die Möglichkeit, den Bodenbelag zum verlegen selbst zu beschaffen oder ob dies der Profi erledigen soll. Dieser kann durchaus günstige Konditionen durch den Kauf des Boden im Großmarkt bieten, möchte jedoch natürlich auch einen Gewinn erzielen. Ratsam ist das Einholen von Angeboten, welche mit den Preisen der unterschiedlichen Laminatanbietern verglichen werden können.

Professionelle Handwerker können jedoch zusätzlich noch Kosten für die Anfahrt berechnen. Ebenfalls zusätzliche Kosten kommen auf einen zu, wenn der Profi den alten Fußboden entfernen soll. Achten sollte man hierbei natürlich auch auf die Entsorgungskosten für den alten Fußboden.

 

Was kostet Laminat verlegen denn nun eigentlich?

 

Bei einer Zimmergröße von 25 Quadratmetern und der Verwendung von günstigem Standardlaminat mit einem Quadratmeterpreis von 7 Euro sowie einem Preis für das Verlegen des Standardlaminats von 20 Euro kommt man auf einen Gesamtpreis von insgesamt 675 Euro.

Bei einer Zimmergröße von 20 Quadratmetern und der Verwendung eines gehobenen Laminats mit einem Quadratmeterpreis von 10 Euro sowie einem Preis für die Laminatverlegung des gehobenen Laminats von 25 Euro kommt man auf einen Gesamtpreis von insgesamt 700 Euro.

Bei einer Zimmergröße von 36 Quadratmetern und der Verwendung eines luxeriösen Laminats mit einem Quadratmeterpreis von 18 Euro sowie einem Preis für das Verlegen des luxeriösen Laminats von 35 Euro kommt man auf einen Gesamtpreis von insgesamt 1908 Euro.

Zu diesen Gesamtpreisen würden dann noch die Kosten für gewünschte Sockelleisten hinzukommen sowie eine Anfahrtspauschale. Manche Profis verlangen diese jedoch nur, wenn die Entfernung einen bestimmten Radius übersteigt. Wird noch ein Vlies unter dem Fußbodenbelag gewünscht, so schlägt dieses natürlich auch noch einmal zu Buche. Hier wird in der Regel von den Profis ebenfalls pro Quadratmeter abgerechnet.

Um die Kosten geringer zu halten, kann der alte Fußboden durchaus selbst vorher aus dem Raum herausgenommen werden. Jedoch sind auch hier eventuell mit Entsorgungskosten zu rechnen. Teppichböden in haushaltsüblichen Mengen können jedoch auch kostenlos über den Sperrmüll entsorgt werden.

Auf Fliesen lässt sich der Laminatboden problemlos verlegen. Wichtig ist, das die Fliesen gerade liegen. Ratsam ist jedoch, wenn zwischen dem Laminat und den Fliesen eine Mittellage verwendet wird mit einer hohen Druckfestigkeit. Kork wäre hierfür ideal.

Die Kommentare wurden geschlossen